Corporate Film Mitarbeiter Fernsehen Unternehmenskommunikation FirmenTV Filmographen

Corporate Film

Die filmische Unternehmenskommunikation wird immer professioneller und hat sogar ein eigenes Festival in Cannes, wer kann der Cannes. Corporate Film ist Corporate Media und wesentlicher Bestandteil des internen Marketing und der Eigen- Werbung von Konzernen, Firmen und Marken. Es handelt sich nicht um Imagefilme sondern um sondierte und bewusst gewählte Botschaften für die eigenen Mitarbeiter innerhalb der Marke. Also keine Markenbotschaft nach aussen, sondern nach innen. Ab eine gewissen Größe ist der Grad der Spezialisierung einzelner Abteilungen sehr hoch und fachfremde Kollegen verstehen nicht mehr was zum Beispiel die Ingenieure dort eigentlich genau machen. Das zu erklären, fällt sogar den Beteiligten selbst oft nicht leicht, denn es geht dabei darum, das täglich angewendete und hochspezifische Know-How verständlich zu formulieren – auch für Fachfremde und nicht studierte Ingenieure oder Spezialisten auf einem anderen Gebiet. Genau dabei

Corporate Film Mitarbeiter Fernsehen Unternehmenskommunikation FirmenTV Filmographen

Corporate Film Mitarbeiter Fernsehen Unternehmenskommunikation FirmenTV Filmographen

hilft der Corporate Film – dafür taucht der Redakteur bzw. Regisseur tief ein in die Thematik und ist erstmal Übersetzer und Filter. Der Filmemacher transportiert also komplexe Sachverhalte und bebildert teilweise geheime Innovationen für die interne Kommunikation und letztlich auch zur Motivation durch Information. Bei der Erstellung des Films ist es wichtig, die Marke ganzheitlich zu begreifen und zu kennen, da es viele Möglichkeiten gibt, einen Sachverhalt darzustellen – vor allem bei dem gestalterischen Medium Film gibt es viele Variablen und kaum Grenzen. Globale Konzerne kommunizieren an ihre Mitarbeiter nicht mehr nur über das Intranet, wo meist sowieso nur geschaut ist, wer neu ist und wer geht und wer Jubiläum hat und was es in der Kantine gibt. Mittlerweile gibt es Marken TV und Firmenfernsehen in der Firma und zwar an allen Standorten mit entsprechend komplexen Strukturen und allem was dazu gehört. Für das interne Markenfernsehen werden eigene Redaktionen unterhalten, von denen die Redakteure meist auch die Moderation übernehmen und oft geschieht auch die Endfertigung in house, nicht zuletzt aus Gründen der Vertraulichkeit der Informationen. Die Firmenfernsehmacher werden mit jedem Beitrag mehr zum wertvollen Informations- und Wissenträger, denn sie haben einen Einblick und sogar den Überblick über viele wichtige Abteilungen, deren Aufgaben und wichtigste Innovationen und kennen die Vorstände und Entscheider von den vielen mitgefilmten internen Events und geführten Interviews. Filmemacher des Corporate Film und Mitarbeiterfernsehen sind in diesem Falle manchmal wichtige Stimmungsbarometer, da sie als eine der wenigen neben dem Controlling abteilungsübergreifend agieren.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.