Digitalisierung Medien München

Die Digitalisierung, eine Revolution?

Die Digitalsierung Medien München in Bayern, Deutschland und der Welt schreitet immer weiter voran. Doch ist die Digitalisierung Fluch oder Segen? Oder gar eine Revolution? Revolutionär sind Veränderungen, die das Leben der Menschen verändern. Das ist durchaus der Fall, denn noch vor 20 Jahren war es undenkbar, auf allen Kanälen ständig erreichbar zu sein und seine Daten an amerikanische Konzerne zu übermitteln oder sein Privatleben von unterwegs der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Andererseits wartet man nicht mehr tagelang auf einen Brief, verpasst sich an einem Treffpunkt nicht mehr um Sekunden oder kann mal eben nachsehen, was die Vorbilder in ihrem Sommerurlaub treiben und ob sie schon Fotos von ihren Babys gepostet haben.

Das alles klingt vielleicht revolutionär, doch volkswirtschaftlich betrachtet ist eine Revolution nur dann eine, wenn sie die Produktivität innerhalb der Gesellschaft erreicht. Und hier hat die Digitalisierung beispielsweise gegenüber der Industrialisierung wenig zu bieten. Die Produktivität ist dank Mails, Webseiten und Handys nicht so stark angestiegen wie es sich anfühlt. Es ist eher eine Disruption, also Neuordnung, also diese Digitalisierung Medien München und weltweit.

 

Digitalisierung Medien München – Erreichbarkeit und Konsum

Auch der Konsum von Medien hat ein noch nie da gewesenes Niveau erreicht. Bei Amazon und Netflix oder Sky und sämtlichen teilweise illegalen und kostenfreien Streamingdiensten im Internet ist eigentlich alles immer verfügbar. Das lässt Kritiker und oft auch Eltern die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Es ist die Rede von der Verrohung der Gesellschaft, fortschreitender Anonymisierung, weil jeder gerade mit anderen chattet und seinem Gegenüber keine Aufmerksamkeit mehr widmet. Aber auch die ständige Verfügbarkeit von Informationen hat ihre Vorteile. Dies erfordert lediglich eine Mündigkeit und vor allem auch ein Interesse der Bürger und Konsumenten. Grundsätzlich scheinen die Vorteile eher in den Hintergrund gerückt zu sein und das könnte an der allgemeinen Ausrichtung der Nachrichten liegen. Denn wann wird schon was Positives berichtet? Höchstens wenn es um Prestige geht. Ansonsten geht es meist um Gefahren und negative Konsequenzen. Sicher gibt es die. Aber es gibt auch die andere Seite.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.