Kurzfilm.

Kurzfilm ist Kunst und Kunst kommt von Können. Schon im Jahr 2006 haben wir mit geringsten Mitteln einen Independent Kurzfilm geschaffen, der seiner Zeit voraus war, denn er hat die Digitalisierung und deren Auswirkung auf unsere Lebensrealität anhand eines Gamers erzählt.

Die Story: Ein Spionagering macht sich die vernetzte Welt zu nutze. Er infiltriert das beliebte Onlinegame echtZEIT. Heidingsfelder (Roland von Kummant) ist ein richtiger Zocker und erliegt dem Suchtfaktor, den vor allem die realen Missionen bieten: Hier gibt es die meisten Punkte, Spannung und Nervenkitzel inklusive – auch wenn nicht alle realen Aufträge ganz legal sind. Die Grenzen verschwimmen, aus Onlinespielern werden Kriminelle. Als eine Journalistin (Doreen Dietel) versucht der Sache auf den Grund zu gehen, wird sie selber zum Ziel einer gefährlichen Mission.

Neben internationalen Festivalpreisen wurde unser Kurzfilm echtZEIT mit dem Prädikat Wertvoll der Filmbewertungsstelle Wiesbaden ausgezeichnet. Auf Youtube ist das Making-Of zu sehen.

Darunter ist der Trailer auf unseren Film BuyHansen aus dem Jahr 2003 zu sehen.